„Arbeiten und Studieren“ im neuen Look

Karin Ortner
Karin Ortner
14. April 2022

Wir haben unseren Blog ein wenig durchgelüftet und ins Jahr 2022 transferiert. Warum das nötig war? Uns gibt es seit fast zehn Jahren in denen sich vieles verändert hat: Nicht aber das Bedürfnis berufstätiger (angehender) Studierender nach Informationen, wie eine Vereinbarkeit am besten gelingen könnte. Die Rahmenbedingungen sind häufig alles andere als optimal:  Bildungskarenz und Bildungsteilzeit reichen nicht aus für ein ganzes Studium, die Altersgrenze für das SelbsterhalterInnenstipendium liegt immer noch bei 35 Jahren (!) und das Studienabschluss-Stipendium ist nach wie vor an strenge Vorgaben geknüpft. Kostenintensive oft ausländische Online-Angebote gewinnorientierter GmbHs positionieren sich zunehmend als scheinbare Alternative zum Regelstudium an einer heimischen Hochschule.  Corona hat viele Probleme wie unter dem Brennglas nochmals verschärft. Die Arbeiterkammer kämpft für bessere Bedingungen, jedoch ist das mehr denn je ein zäher Prozess. Was wir überdies machen können, ist bestmögliche und zeitnahe Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem neuen Design hoffen wir, dies noch besser als bisher machen zu können, etwa indem wir noch übersichtlicher sind und gefragte Beiträge länger sichtbar machen. Wie findet ihr unseren neuen Auftritt? Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns sehr über eure Rückmeldungen.

Apropos „Wir“: Im Jahr drei der Pandemie hat sich auch bei uns einiges verändert, Redaktionstreffen finden nur mehr online statt. Daher haben wir leider auch kein aktuelles Gruppenfoto für euch. Trotzdem möchten wir kurz vor den Vorhang treten und vorstellen, wer derzeit an dem Blog arbeitet:

Thomas Hraba, AK Steiermark

Astrid Leonhartsberger-Ledl, AK Oberösterreich

Karin Ortner, AK Oberösterreich

Anna Raith, AK Wien

(von links nach rechts)

 

         

Wir wünschen euch erholsame Osterferien, bleibt gesund und viel Spaß beim Osternesterl suchen.

 

 

 

 

Karin Ortner
Karin Ortner
Share on twitter
Share on facebook
Share on email

Schreibe einen Kommentar