Bildungskarenz, Bildungskarenz Plus, Bildungsteilzeit – was passt für mich?

Astrid Leonhartsberger-Ledl
Astrid Leonhartsberger-Ledl
17. Mai 2021

Bildungskarenz, Bildungsteilzeit und Bildungskarenz Plus sind gute Möglichkeiten, sich Zeit für Weiterbildung zu organisieren.

Gleich vorweg: für jede der drei Möglichkeiten braucht man das Einverständnis des Dienstgebers. Das Dienstverhältnis muss seit mind. 6 Monaten bestehen und ein Anspruch auf Arbeitslosengeld muss vorliegen.

Die nachstehende Tabelle soll einen Überblick geben, Details zu allen Varianten gibt’s auf unserer website und in der AK-Bildungsberatung.

  Bildungskarenz Bildungskarenz plus Bildungsteilzeit
Dauer 2-12 Monate 2-12 Monate 4-24 Monate
Leistungsnachweis 20 Wochenstunden oder 8 ECTS am Ende des Semesters   20 Wochenstunden oder 8 ECTS am Ende des Semesters   10 Wochenstunden oder 4 ECTS am Ende des Semesters
Bezug Weiterbildungsgeld vom AMS (berechnet sich wie Arbeitslosengeld) Weiterbildungsgeld vom AMS (berechnet sich wie Arbeitslosengeld) Arbeitszeit wird reduziert, für jede reduzierte Stunde gibt’s ein Weiterbildungsgeld vom AMS  
Ausbildungskosten Trägt ArbeitnehmerIn, Förderungen sind möglich Arbeitgeber übernimmt die Hälfte der Ausbildungskosten, die andere Hälft übernimmt das Land OÖ   Trägt ArbeitnehmerIn, Förderungen sind möglich
Besonderheiten   Die Weiterbildung kann im Zeitraum vom 1.2.2021 bis 31.12.2022 absolviert werden.  
Astrid Leonhartsberger-Ledl
Astrid Leonhartsberger-Ledl
Share on twitter
Share on facebook
Share on email

Schreibe einen Kommentar