Sanders- fotolia.com

Finanzielle Unterstützung für Studierende in OÖ

Melanie Benning
Melanie Benning
26. Juni 2013
Sanders- fotolia.com
Sanders- fotolia.com

Grundsätzlich wissen die meisten Studierenden, dass es eine Studienbeihilfe gibt, dass es jedoch insgesamt diverse Formen der finanziellen Unterstützung gibt, ist nur wenigen bekannt.

Die wohl wichtigste Förderung für Studierende ist die Studienbeihilfe (bis 30 Jahre), oft kombiniert mit der Familienbeihilfe (bis 24 Jahre). Dann gibt es noch das Selbsterhalterstipendium, was vor allem für Personen relevant sein kann, die bereits vier Jahre Selbsterhalt nachweisen können, die Altersgrenze liegt hier bei 30 Jahren bzw. maximal 35 Jahren. Doch welche Förderungen gibt es für die berufstätigen Studierenden Ü35? Hier sieht es bei den finanziellen Unterstützungen etwas spärlich aus. Möglichkeiten sind: die Bildungskarenz, die Bildungsteilzeit und das Studienabschlussstipendium (bis 41 Jahre). Für Studierende, die einen Studienbeitrag entrichten müssen, gibt es eventuell einen Studienzuschuss. Für Personen, die im Ausland studieren möchten gibt es zum Beispiel das Mobilitätsstipendium oder die Auslandsbeihilfe.  Studierende mit Kind wiederum erhalten eine erhöhte Studienbeihilfe und können um einen ESF-Kinderbetreuungszuschuss ansuchen. Für fleißige Studierende kann es auch noch eine Förderung im Form eines Leistungsstipendiums geben bzw. eine Förderung für die verfasste Abschlussarbeit.

Weiteren finanziellen Support für die Geldbörse einer/-s Studierenden stellen folgende Angebote dar: Fahrtkostenzuschuss, Ermäßigung öffentlicher Verkehrsmittel, Aktivpass der Stadt Linz (OÖ), Befreiung von Fernseh- und Rundfunkgebühren, Wohnbeihilfe, Mietzinsbeihilfe des Finanzamtes und der ÖH Sozialtopf.  Zudem sollten berufstätige Studierende nicht vergessen, dass Ausgaben für das Studium als Weiterbildungskosten beim Lohnsteuerausgleich geltend gemacht werden können.

Detailinformationen zu den nun erwähnten möglichen finanziellen Unterstützungen sind direkt über die markierten Links und Homepages zu finden.

TIPP: Mit dem AK Stipendienrechner kann man sein voraussichtliches Stipendium schon vorab errechnen. Die Antragstellung erfolgt jedoch immer bei der zuständigen Stipendienstelle!

Share on twitter
Share on facebook
Share on email

8 Gedanken zu „Finanzielle Unterstützung für Studierende in OÖ“

    • Hallo lieber Denny, ja das stimmt – die Studienförderung endet in Österreich leider mit dem 35. Lebensjahr. Aber falls Sie berufstätig sind und studieren, können wir gerne gemeinsam nach Fördermöglichkeiten suchen! Einfach an die Bildungsberatung der AK OÖ wenden! Liebe Grüße, Astrid Leonhartsberger-Ledl

      Antworten
  1. hallo .ich bin mehran .
    Ich bin eine schlechte finanzielle Situation, so dass sie kein Geld haben zu essen, ich bin jetzt ein Student in Wien
    Ich suche Arbeit kann nichts finden.
    Bitte helfen Sie?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar